Bald ist es soweit: “Thank You For Asking” wartet auf seine Veröffentlichung!

Wenn der Streaming-Dienst einen neuen Song der eigenen Lieblingsband ankündigt, liegt immer die gleiche Spannung in der Luft: Was haben die sich dieses Mal ausgedacht und was geht wohl in ihren Köpfen vor, wenn der Song endlich veröffentlicht wird?

Wenn die eigene neue Single kurz vor der Release steht, stellt man sich immer die gleiche Frage: Gefällt sie auch dem Publikum? Ist der Song der richtige und wie wird er angenommen?

Während wir diese Zeilen schreiben ist der Song “Thank You For Asking” auf dem Weg zum Mastering. Er ist zwei Jahre lang gereift und hat erst im vergangenen Jahr seine jetzige Form angenommen. Im Proberaum hat er sich dann überraschend schnell zur fertigen Single weiterentwickelt.

Im Studio zeigte das Lied ziemlich schnell seinen Charakter. Nur beim Liedtext gab es ein paar Hürden, und so haben wir den Sommer mit dem rhythmischen Feintuning verbracht. Im Oktober probierten wir es dann noch einmal, und mittlerweile sind die Vocals auf der Festplatte im Studio von Teemu Aalto.

Der Song ist eine interessante Mischung aus Alt und Neu, denn bei den Geigen sind “Künstler aus zwei DRB-Generationen” am Start: In der endgültigen Version sind sowohl Juha Oksanen als auch Sami Parkkinen zu hören.

Wir wollten einen leicht zugänglichen Country-Pop-Song. Keine unnötigen Schnörkel, sondern direkt zur Sache. In den Lyrics stecken sowohl Verzweiflung als auch freudige Hoffnung.

Jetzt noch der letzte Schliff: Der Song geht an Svante Forsbäck von Chartmakers, und der verleiht unserer Single den finalen Dark Ride Brothers-Sound. Danach wird der Song zur Release hochgeladen und im November veröffentlicht.

Es liegt eine seltsame Leichtigkeit in der Luft, und ins Studio geht es auch bald wieder. Bald haben wir genug Songs für ein Album zusammen 😉 #reloaded
Stay Tuned!

PS: Hier noch eine kleine Kostprobe aus dem Studio!

 

Share
Tweet
WhatsApp
Email